Autor Jo Bentfeld

stammt aus Ostrach im Landkreis Sigmaringen, einem beschaulichen Dorfe zwischen Bodensee und Schwäbischer Alb, also Schwabe. Dort Lehre des Schreinerberufes. Anschließend 5 Jahre Tätigkeit als Schreinergeselle in mehreren Städten der BRD.

1955 Eintritt in die Polizei des Landes NRW. Letzter Dienstgrad Hauptkommissar.
Nebenbei Erwerb der Fachhochschulreife und Studium Wirtschaftswissenschaften und Staats- u. Verfassungsrecht in Bochum. Diplomarbeit "summa cum laude"! Er hebt das gerne hervor, weil er seine Arbeit selbst schrieb.

Parallel dazu politisch und gewerkschaftlich aktiv. Diverse Funktionen in der Gewerkschaft ötv und in der SPD. Ratsherr im Rat der Stadt Bochum.
Erfolgloser Kandidat zum Bundestag 1974.

Mit 45 Lebensjahren beschließt Jo Bentfeld, das bloße Vegetieren zu beenden und mit dem Leben zu beginnen. Abschluss aller bisherigen Aktivitäten. Zunächst lebt er 5 Jahre im Norden Skandinaviens. Seit 1984 im Hohen Norden Kanadas, nahe der Grenze zu Alaska. Er baut sich fern im nördlichen Urwald, drei Tagesmärsche hinter der allerletzten Schotterpiste, ein Blockhaus. Um dort jene einfache Leben wieder zu finden, dass er als Kind in bäuerlicher Gesellschaft von der Picke auf erlernt hatte.

Erste Buchveröffentlichung 1988: "Zu Hause in der Yukon Wildnis", ein Abenteuerbuch über seine Erlebnisse in Kanadas Urwäldern. Das Buch wird ein Bestseller. Rundfunk und Fernsehen (Talkshow "3 nach 9") machen ihn bekannt.
Der STERN entsendet ein Reporterteam in sein Blockhaus. Die Folge: 10 Seiten mit Bildern über sein abgeschiednes Dasein im STERN.
Die ARD verfilmt mit ihm als Darsteller und rund um sein Blockhaus das Buch. Dieser Film wird immer mal wieder in den 3. Programmen der ARD wiederholt. (Sehen Sie den Fim auch bei YouTube auf Jo Bentfelds Kanal -  https://youtu.be/Ii_odgY1W5o)
Millionen deutschsprachiger Zuschauer sind so unserem Autor am Bildschirm begegnet.

Inzwischen sind 5 Abenteuerbücher, 6 Reiseführer zu Kanada und Alaska, und zahlreiche populärwissenschaftliche Abhandlungen über Nationalökonomie von ihm verfasst worden - siehe Folgeseiten.

Außerdem kommt er einmal jährlich zu Vorträgen/Diaschauen in die BRD, die ihn auch in das deutschsprachige Ausland führten: Die 5 südlichen Landkreise Dänemarks, Eupen, Luxemburg, Luzern und Linz, um nur einige zu nennen. In nahezu 2000 Veranstaltungen sind um 200 000 begeisterte Zuschauer dem wortmächtigen Erzähler in die Wildnis gefolgt.

nach oben